home
 RFID  RFID-System  RFID-Technik  Transponder/Lesegerät  Zeitnahme

Vom Einkaufswagen zum Motorsport:

Kostengünstiges RFID-Zeitnahmesystem für den Motorsport

TU Braunschweig und KartCity nehmen neues System in Betrieb

Intelligente Preisschilder im Supermarkt und der fälschungssichere Personalausweis sind als wichtige Anwendungen bekannt, aber die RFIDMiniatur-Chips können jetzt auch ganz anders eingesetzt werden:
An der TU Braunschweig wurde jetzt auf der Basis von RFID-Chips ein neues Zeitnahmesystem für den Motorsport vorgestellt. Es wurde gemeinsam mit der Firma KartCity in Braunschweig entwickelt und wird dort bereits täglich auf der Kartbahn eingesetzt.

Kart mit RFID ChipDa die Transponder so kostengünstig sind, kann auch das Gesamtsystem mit wesentlich geringeren Kosten angeboten werden, als ältere Zeitnahmesysteme.

Dennoch können der Sieger und die weiteren Plätze eines Rennens ganz genau ermittelt werden. Das neue Zeitnahme-System ist bei Wind und Wetter draußen einsetzbar, auch Regen ist kein Problem, höchstens für die Kart-Fahrzeuge und ihre Fahrer.

Gespräche mit weiteren Kart-Bahn-Betreibern im In- und Ausland haben bereits begonnen.

Dies ist eine weitere Erfolgsstory der unkomplizierten Zusammenarbeit der TU Braunschweig mit den regionalen Unternehmen.

PDF